FC Luzern

 

 

Seit dem Sommer 2008 bin ich bin ich bei meinem Stammverein unter Vertrag. Für mich ist dies etwas ganz Besonderes und meine Motivation ist gross hier mit dem Verein etwas zu erreichen. Nach der erfolgreichen Saison 2011/12 kämpften wir in der aktuellen Saison 2012/13 um jeden Punkt. Wobei ich - bedingt durch den dreifachen Kapselriss, den ich mir im Juli 2012 bei einem Testspiel gegen eine Tessiner Mannschaft zuzuzog - keinen Beitrag leisten konnte.
Mein Ziel war es in der vergangenen Saison, möglichst bald wieder in das Geschehen eingreifen zu können und die Mannschaft zu unterstützen. Nach einer lange Pause bis im Februar 2013 kämpfte ich mich zurück. Gerry Seoane setzte mich nach einer gefühlten Ewigkeit zuerst gegen den FC Sion ein. Eine unglaubliche Freude, wenn man ein paar Monate zuvor nicht wusste ob man jemals wieder auf einem Fussballplatz stehen und spielen würde.

Unter dem neuen und jeztigen Trainer Carlos Bernegger wurde ich zum Captain ernannt. Wir haben es alle gemeinsam geschafft einen drohenden Abstieg zu verhindern und geben nun in dieser neuen Saison 2013/2014 unser Bestes, um nicht wieder in einen solchen Studel zu geraten.

Es ist wichtig, dass wir als Team zusammenrücken und jedem einzelnen bewusst wird, was man als intaktes Team erreichen kann. Gerade auch Einzelleistungen können nur in einem Team herausragen, wo jeder bereit ist für den anderen alles zu geben.

Meine Aufgabe als Captain und erfahrenem Führungsspieler  ist es der Mannschaft Stabilität zu verleihen. Dazu gehört insbesondere auch ein für den Zuschauer wenig attraktives Stellungsspiel, dass es erlaubt eventuelle Fehler auszubügeln, so dass sich unsere Offensivkräfte entfalten können und zu ihrer Stärke zurückfinden. Weiter gilt die Konzentration der Angriffsauslösung.

Wichtig ist, dass jeder weiss wofür er kämpft! Was bei einer Gruppe von vielen individuellen Charakteren nicht immer ganz einfach ist;-)!

 

www.fcl.ch